Mondlandung

Um 14 Uhr Heute soll wieder auf dem Mond gelandet werden. Man erwartet das chinesische Raumschiff, Chang’e-3 soll eine weiche Landung in Sinus Iridium (Regnbågsbukten) haben, auf der oberen linken Seite des Mondes von der Erde gesehen.
Chang’e-3, hat das Yutu (Jade Rabbit) mit, das für drei Monate, die Gegend rund um den Landeplatz erkunden soll.
Bisher haben nur die Vereinigten Staaten und die Sowjetunion es geschafft, Roboterfahrzeug auf dem Mond zu platzieren. Zuletzt war es im Jahr 1976 bei der sowjetischen Expedition Luna 24.
Mondl141213


Månlandning i eftermiddag – TT, Stockholm – 14:e Dec, 2013 (Idag) 11:23
Vid 14-tiden i dag ska människan på nytt parkera sig på månen. Då väntas den kinesiska rymdfarkosten Chang’e-3 mjuklanda i Sinus Iridum (Regnbågsbukten), en lavaslätt på månens övre vänsta sida från jorden sett. Chang’e-3 har med sig det lilla månfordonet Yutu (Jadekaninen) som under tre månader ska utforska området runt landningsplatsen. Tidigare har bara USA och Sovjetunionen lyckats placera robotfordon på månen. Senaste skedde det 1976 i den sovjetiska expeditionen Luna 24.

14 Kommentare zu „Mondlandung

  1. Was haben die Chinesen auf dem Mond zu suchen? Die sollten lieber mal dafür sorgen, dass die Lebensumstände bei ALLEN Chinesen besser werden.

    Auf dem Mond zu landen ist im Moment keine Kunst. Wir haben ja Vollmond.

    Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent
    Harald

    Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s