Eisbärwächter auf Svalbard

Ein Schwede bekam den Job als Eisbär Wächter – TT, Stockholm – 6:e Jul, 2013

In harten Wettbewerb, bekam Andreas Eriksson, 46, den Job als Eisbär Wächter auf Svalbard in diesen Sommer. Er freut sich auf die ungewöhnliche Aufgabe:

Ausgerüstet mit Feldstecher, Leucht/Signalpistole, Jagdgewehr und mit guten Mut soll Andreas Eriksson den Hornsund Bereich auf Svalbard bewachen, wo Kulturdenkmäler, wie ältere Fangs Mann Hütten, dokumentiert werden müssen. Damit das Personal, in Ruhe diese Arbeit durchführen können, soll nun Andreas Eriksson, der von  300 Bewerbern ausgewählt wurde, sicher stellen, dass ihre Sicherheit  nicht durch  Bären gefährdet wird.

Zuvor hat er schon als Eisbär Wache gearbeitet, das sicherlich dazu beigetragen hat, dass er den Job bekam.
– Ja, es ist ein ziemlich cooler Job den ich bekommen habe, kann man so sagen.
– Das sind manifike  Tiere. Ich habe sowohl  einem als auch mehreren Bären gleichzeitig getroffen, ich bin ihnen ganz nah gekommen , sagt Andreas Eriksson zu TT..

*****************************

Svensk fick jobb som isbjörnsvakt – TT, Stockholm – 6:e Jul, 2013
I hård konkurrens har svensken Andreas Eriksson, 46, fått jobbet som isbjörnsvakt på Svalbard i sommar. Han ser fram emot det minst sagt ovanliga uppdraget:
Utrustad med kikare, signalpistol, jaktgevär och gott mod ska Andreas Eriksson bevaka Hornsundområdet på Svalbard där kulturminnesmärken, till exempel äldre fångstmannahytter, ska dokumenteras. För att personalen ska få arbetsro ska Andreas Eriksson, som valdes ut bland 300 sökande, se till att deras säkerhet inte äventyras genom att hålla utkik efter björn.
Han har tidigare arbetat som isbjörnsvakt, något som säkerligen bidragit till att han fick jobbet.
– Jo, det är ett ganska coolt jobb man har fått, om man säger så.
– Det är magnifika djur. Jag har mött både en och flera björnar på samma gång, jag har kommit dem ganska nära, säger Andreas Eriksson till TT.

Das Besondere – #3

Das Projekt von Elke (Mainzauber- Ideenwerkstatt) mit dem Titel “Das besondere Foto” ? Einmal im Monat – ein Foto / eine Fotobearbeitung- gepostet werden, das / die uns besonders gut gefällt.. Das besondere Foto kann auch ein ganz unbearbeitetes Bild sein, es muss nur für uns selbst “besonders” sein.

Mein Bild # 3 ist für mich ein sehr besonderes Foto..(und auch diesmal unbearbeitet)

Ich war neulich im B-Centrum (wovon ich euch dieses schöne Fenster gezeigt  hatte).
Nicht nur das dieses Haus so wunderschön ist, ich bekam auch die beruhigende Diagnose es sei dort nichts
gefunden worden. Aber die anderen beiden Dinge sind damit nicht aus der Welt, also das sind andere Themen.

26juni 010b

(Bild klicken grösser sehen)

kleines Mädel mit M-Herz # 99

das Montagsherz, für Anette’s (Frau Waldspecht) nette Idee .
die Nr 99

Am vergangenen Freitag, als ich auf dem Weg war das Deko Herz zu kaufen, traf
ich diese kleine mit ihrer Oma. Ich fand sie sooooo süss, und all diese Herzen waren der Hit.
Sie und ihre Oma pflückten Johannisbeeren

Ich fragte die Oma ob ich die kleine fotografieren durfte,und sie sagt ja, ich darf..*lächel

if you want to win hearts,
sow the seeds of Love.
If you want heaven,
stop scattering thorns on the road.”

~Jalal al-din Rumi
(*1207 † 1273) ~