Türen der Welt # 3

Hier nun die Nr 3 zu Kalles Projekt Türen der Welt”. Die habe ich fotografiert als ich eine Freundin in Wien besucht habe. In Wien war ich mehrmals.

In Wien, die Otto-Wagner-Station am Karlsplatz. Der Karlsplatz ist ein durch Jahrhunderte hindurch gewachsener historischer Knotenpunkt. Der Resselpark selbst entstand 1862 vor dem „k.k. Polytechnischen Institut“ (der heutigen Technischen Universität ) und der Evangelischen Schule, am Ufer des Wienflusses und vor der von Fischer von Erlach erbauten barocken Karlskirche. Seit der Regulierung und Einwölbung des Wienflusses (1895-1902) und der Inbetriebnahme der Stadtbahn (Vorläuferin der U-Bahn) gab es immer wieder Wettbewerbe, Pläne und Lösungsvorschläge zur Umgestaltung des Parks bzw. des gesamten Platzes, die jedoch nie realisiert wurden.

Die bedeutendste Barockkirche Wiens wurde 1716 bis 1722 von Johann Bernhard Fischer von Erlach begonnen und 1723 bis 1739 von seinem Sohn Joseph Emanuel vollendet. Die mächtige Kuppel der Kirche (72 m hoch) gehört zu den beherrschenden Elementen des Wiener Stadtbildes.


Einem Gelübde Kaiser Karls VI. anlässlich der schrecklichen Pestepidemie verdankt Wien eines seiner prachtvollsten Gotteshäuser. Der Hochbarockbau Johann Bernhard Fischer von Erlachs, nach dem Tod des Meisterarchitekten von dessen Sohn Joseph Emanuel bis 1739 vollendet, stellt auch ein Monument imperialer Machtentfaltung der Habsburger dar.Hinter dem von einem gewaltigen Säulenpaar flankierten Eingangsbau in Form eines griechischen Tempels erhebt sich die 72 m hohe Kuppel nach dem Vorbild des römischen Barock.
(Bild klicken, grösser sehen)

Landmarks In 7,000 Cities Will Go Dark (For Earth Hour 2013)

Samstag 23.3. Abend – ich mach auch wieder mit, ihr auch ?

Um 8:30 Uhr an diesem Samstag erlischt das Sydney Opera House.Kurz  danach, die Great Wall of China, der Burj Khalifa, der Eiffelturm, Christus, der Erlöser, das Empire State Building und zahllose andere werden folgen. Die symbolische Geste  markiert einfach das Bekenntnis jeder Nation zur Nachhaltigkeit im Jahr 2013 zu Ehren des Earth Hour. Die Veranstalter dieser jährlichen Veranstaltung erwarten mehr als 7,000 Städte und Gemeinden in 152 Ländern und Territorien auf allen sieben Kontinenten zur Teilnahme in diesem Jahr.  Newcomer wie Tunesien, Palästina, Galapagos Islands, Surinam, Französisch-Guyana, Ruanda und der entlegensten Insel der Welt: St. Helena.
Tatsächlich ist die Earth Hour Bewegung in der weltweit größten Freiwillige Maßnahmen für die Umwelt in den sieben Jahren seit seinen bescheidenen Anfängen in Sydney gewachsen. Von 2,2 Millionen Teilnehmern im Jahr 2007 auf ein Ereignis, das eine geschätzte 1,8 Milliarden Menschen im Jahr 2012 erreicht, hat die Organisation einen langen Weg zurückgelegt.


Ridley zeigte auf Russland als Beispiel dafür, wie Earth Hour Goes „Beyond the Hour.“ Nicht nur, dass 100 Sehenswürdigkeiten in 50 Städten dunklen gehen in diesem Jahr, aber Aktivisten in der Nation Gesammelte 120.000 Unterschriften für eine Petition, angespornt durch Earth Hour „I Will if Y0u Will“-Kampagne, die maßgeblich ein lange erwartetes Gesetz über die Meere von Öl Schadstoffbelastung zu schützen.
Unabhängig davon ist die Liste der bemerkenswerten icons die für Earth Hour dunkel machen beeindruckend. Es umfasst Kapstadts Tafelberg, die Statue von David in Florenz, Tokyo Tower, Taipei 101, das Vogelnest in Shanghai, Kuala Lumpur Petronas Towers, das Gateway of India in Mumbai, die Mauern von Dubrovnik, Buckingham Palace in London, Times Square In New York City, Niagara Falls, Toronto CN Tower und dem Las Vegas Strip, unter anderem.

-Jeder schaltet alle nicht benötigten Lichter für eine Stunde am Samstag von 8.30 bis 09.30 Uhr Ortszeit aus. Danach liegt es im Alltag der Bürger, um die Bewegung zu nehmen „jenseits der Stunde.
-Each will turn all nonessential lights off for one hour Saturday between 8:30 and 9:30 p.m. local time. After that, it’s up to everyday citizens to take the movement “beyond the hour.”
-Varje släcker onödiga lampor under en timme lördag 8:30 till 9:30 lokal tid. Efter det är det upp till vanliga medborgare att ta rörelsen „bortom timmen.“

Black and White – Februar

SWbuttonMinx120 Nun kommt verspätet endlich mein Februar Beitrag zum Photo Projekt: Black and White
S/W interessiert mich auch, nun werde ich mich mehr damit befassen. Jeden Monat 1 Photo -und bei Kathrin verlinkt. Näheres könnt ihr => bei Kathrin nachlesen.
Photos in schwarz/weiß haben ihren besonderen Reiz auch wenn sie nicht jeder Mann/Frau Sache sind. Das Projekt ist ja gleichzeitig Übung für diese Art von Photographie.

Dieses Foto habe ich in NordSchweden gemacht. Eine kleine Holz-Kirche im nördlichen Innenland.
SWFebruar