B-S-u-M (# 7) – schlicht aber unübersehbar..

Eigentlich Dienstags, aber ich war so müde als ich wieder zu Hause war, das ich es auf heute verschob. Sicher kennen viele von euch diese Skulptur in Paris. – Mein Beitrag – Nr 7– zu Lucie misslu -BSuM.   Als ich mal wieder in Paris war, hab ich mir auch diese angeschaut. Sie ist unübersehbar dort wo sie steht.

The Flame of Liberty (Flamme de la Liberté) in Paris ist ein Full-Size (Originalgrösse)-, gold-leaf-überzogenes Replik der Fackel in der Hand der Statue of Liberty an der Einfahrt zum Hafen von -New York City-.  Das Denkmal (in Paris), das etwa 3,5 Meter in der Höhe misst, ist eine Skulptur von einer Flamme, aus vergoldetem Kupfer, und steht auf einem Sockel aus grau-schwarzem Marmor. Sie steht nahe dem nördlichen Ende der Pont de l’Alma, an der Place de l’Alma, im 8. Arrondissement von Paris.
Sie wurde der Stadt Paris im Jahr 1989 von der Zeitung -Herald Tribune- im Namen von Spendern, die rund $ 400.000 beigetragen haben zur Herstellung dieser Skulptur, geschenkt. Im Jahr 1987 anlässlich des hundertsten Jahrestag der Veröffentlichung einer englischsprachigen Tageszeitung in Paris. Noch wichtiger war, das die Flamme ein Zeichen des Dankes für die Restaurierungsarbeiten an der Statue of Liberty welches drei Jahre zuvor von zwei Französisch Unternehmen, die handwerkliche Arbeit an dem Projekt getan hat, nämlich: Métalliers Champenois, die die Bronze-Arbeit getan, und die GoHard Studios , die das Blattgold aufgetragen. Das Geschenk an Frankreich sollte, die Flamme der Freiheit, im weiteren Sinne, ein dauerhaftes Symbol der Freundschaft die Vereinigung der beiden Länder, ebenso wie die Statue in NY selbst.
Kurios:
Nachdem Prinzessin Diana von Wales in der Nähe dieser Stelle im Jahr 1997 getötet wurde, wurde die Flamme eine Art improvisierte Schrein, und litt under Vandalismus, auf die die Skulptur noch nie zuvor ausgesetzt war. Die Behörden haben das Chaos in regelmäßigen Abständen gereinigt und Fans von Diana regelmäßig weiter verunstalten. Ein neues Geländer um die Flamme hat sehr geholfen.Manchmal kleben ein paar Groupies immer noch etwas auf dem Denkmal.