Besuch im Museum…

..Wie ich schon schrieb waren wir vorigen Sonntag im Nordiska Museet (Nordische Museum). Mir gefällt dieses Gebäude schon aus architektonischer Hinsicht. Das Nordische Museum (Nordiska museet) liegt auf der Insel Djurgården in Stockholm und ist für die Darstellung der Kulturgeschichte und Volksgruppen in Schweden verantwortlich. Die ältesten Exponate stammen ungefähr vom Anfang des 16. Jahrhunderts.
Das Nordische Museum zeigt Dauer- und Wechsel-Ausstellungen über Sitten und Gebräuche des Landes sowie Mode, Volkstrachten, Volkskunst, Spielzeug, möblierte Räume mit gedeckten Tischen und Alltagsgegenständen von damals und heute, Gemälde von August Strindberg sowie Fotografien und Fotoapparate. In den Sammlungen befinden sich zurzeit ca. 1,5 Millionen Gegenstände und in der wissenschaftlichen Bibliothek an die 250.000 Bücher. Wir haben natürlich nur einen Bruchteil davon angeschaut.

Ein Teil des Museums wurde 1897 mit der Stockholmer Kunst- und Industrie-ausstellung eröffnet und 1907 zog das Museum in das heutige Gebäude ein.
Der Bau des Architekten Isak Gustaf Clason im Renaissancestil, fällt vor allem durch seine große Mittelhalle auf. Diese ist 125 m lang und 24 m hoch.Im Zentrum der Halle befindet sich eine sechs Meter hohe, polychrome Holzstatue des Bildhauers Carl Milles, die König Gustav Wasa sitzend auf seinem Tron darstellt. Zu Gustav I. Wasa -Er führte die erbliche Thronfolge ein und befreite Schweden von Dänemark, weswegen der 6. Juni, der Tag seiner Wahl, zum schwedischen Nationalfeiertag wurde. Den Namen Gustav Wasa bekam er erst im 17. Jahrhundert, zu Lebzeiten war er als Gustaf Eriksson und König Jösta bekannt. Gustav Wasa liegt in der Vasagruft im Dom zu Uppsala begraben.
Die Skulptur ist aus Eiche, bemalt und vergoldet. An der Stirn ist ein Stück der Eiche die Gustav Vasa selbst gepflanzt haben soll. Der König ist kraftvoll und despotisch dargestellt. Eine der Ausstellungen zur Zeit ist : Modemakt (macht der Mode) – 300 Jahre Mode – In der Ausstellung – Modemakt – werden Kleidung von drei Jahrzenten, 1780-, 1860- och 1960-talen gezeigt. Die Collage ist nur ein kleiner Teil davon was gezeigt wird.
Was ich toll fand, waren die Schränke einen Stock tiefer im Museum, welche man gratis leihen konnte, um seine Sachen wärend des Besuches einschliessen zu können, und sie somit nicht mit rumschleppen brauchte. Was mir auserdem dabei so gut gefiel, war, das diese Schränke mit einigen der historischen Trachten Schwedens bemalt waren. Und das ist der Eingang zum kleinen Friedhof wo wir ab und an reinschauhen, wie auch dieses mal. Er liegt ja direkt auf der Rückseite des Museums.
 
Es war ein schöner Tag. Und die Sonne strahlte vom Himmel.

8 Kommentare zu „Besuch im Museum…

  1. Ein wunderschönes Gebäude, und diese Halle ist ja beeindruckend, liebste Elke!
    Ich bin baff! Was für wundervolle Aufnahmen!
    Gustav Vasa macht echt was her! Bei uns gab es lange: Vasa-Knäckebrot und der Vasa-Lauf ist mir auch ein Begriff.
    Kleidung aus verschiedenen Jahrhunderten, sehr interessant!
    Die Spind-Türen sind ja schön! Da haben sie sich echt was einfallen lassen.
    Der Eingang zum Friedhof sieht ja toll aus! Dazu der tiefblaue Himmel, herrlich!
    Friedhöfe begehen wir auch immer wieder gern. Hier mit der Rückseite des gewaltigen, schönen Baus, grandios!
    Ein wunderschöner Bericht mit sagenhaft schönen Fotos, liebste Elke.
    Ich habe dich sooo gern begleitet ♥
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    1. @minibares
      Ja mir imponiert diese Halle auch. Auf dem Foto kommt sie garnicht so zur Wirkung wie in real.
      Jep der Gustav Vasa, sein name wurde nur fürs Knäckebrot geliehen. Als das begann, war er schon lange tot.
      Ich freu mich immer sehr das du mich begleiteste..ich nehme dich ja ebenso gerne mit♥
      wie du mich..*lächel
      Noch einen schönen Sonntag Abend und guten Start morgen..

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s