Das MontagsHerz – # 11 (zum Mittwoch)

Mein 11. Herz hab ich wie so manches in Uppsala gesehen.
Der Text „REKLAM NEJ TACK“ (= Reklame nein danke). Das ist doch nett verpackt ?

In Wirklichkeit ist jeder Leser,
wenn er liest, ein Leser nur seiner selbst.
Das Werk des Schriftstellers ist dabei lediglich eine Art
von optischem Instrument,
das der Autor dem Leser reicht,
damit er erkennen möge,
was er in sich selbst vielleicht
sonst nicht hätte erschauen können.
~Marcel Proust ~

Eine immer wieder sehr nette Idee von Anette-Frau Waldspecht. Wer möchte kann sein Herz under dem jeweiligen Montags-Herz „verlinken“ …

8 Kommentare zu „Das MontagsHerz – # 11 (zum Mittwoch)

  1. Ein schönes Herz – aber auch ich blättere eigentlich gerne die „Werbeblättchen“ durch – anhand derer erstelle ich mir einen Wocheneinkaufszettel …
    Ich ärgere mich nur, wenn die Werbung doppelt oder dreifach in meinem Briefkasten landet …
    Liebe Grüße, Anette

    Gefällt mir

    1. @Anette
      Liebe Anette ich will euch auf keinen Fall die Werbeblättchen“ vermiessen…*lächel
      Manchmal hätte ich auch gerne einige..aber leider kann man hier nicht wählen, hier gillt
      entweder alle oder keine.

      Liebe Grüsse zu dir..

      Gefällt mir

  2. Hey, ein praktisches Herz ist das ja.
    Und dazu so nett anzuschaun.
    Aber ich schau mir die Werbung fast immer an. Dadurch habe ich schon so manches gefunden, das ich sonst zu teuer bezahlt hätte.
    Ich geh immer noch nicht zum Chor. Hatte heute nacht noch so starken Husten. Immerhin heute tagsüber nur noch spradich mal. Nicht mehr anstrengend. Aber das ist mir noch nicht sicher genug. So warte ich doch lieber noch eine Woche, bis ich ganz gesund bin.

    Gefällt mir

    1. @minibares
      Eben praktisch und nett schauts aus.

      Ich hatte früher auch alle Werbung, aber ich habe sie vor Jahren abbestellt und bekomme nur noch die wichtigen jetzt.
      Es war mir einfach zu viel Papier, diese Schlepperei es zu entsorgen. Als mein Mann das immer machte gings ja 🙂
      Er las sie auch, ich selten.

      Oh das ist vernünftig von dir das du noch nicht zum Chor gehst sondern dich richtig auskurierst.
      Eine liebe Umarmung♥ für dich..

      Gefällt mir

  3. Elke, diese Herzen finde ich sehr schön und auch sehr geschmackvoll als Ablehnung von Reklame. Doch bei großen Gemeinschaftshäusern mit vielen Briefkästen – wo sollte man es da anbringen?
    Lieben Gruß schickt Clara auf die Reise und in deinen Briefkasten – ist das dann auch „Werbung“?

    Gefällt mir

    1. @himmelhoch
      Mir gefiel es auch, als ich es dort hängen sah.

      Stimmt, aber hier giebt es selten Postfächer im Treppenhaus, sondern sie sind direkt an der Wohnungstür.
      So wie in Deutschland im Treppenhaus unten hab ich hier noch nicht gesehen. Klar erleichtert das für den Postmann
      denn hier müssen sie die Treppen hoch. Der Vorteil hier der Briefkasten läuft nicht über.

      Danke für den lieben Gruss und nein das ist keine Werbung in dem Sinne, sondern persönlich..*schmunzel
      Ich schick dir einen lieben Gruss nach Berlin zu dir 🙂

      Gefällt mir

  4. wie niedlich und praktisch zugleich 😀

    liebs elke , ich fahr in ca. einer stunde mit gabriel zurück in süden, michelle hat morgen geburtstag ♡

    freitagabend bin ich zurück .. diggs mutzi, dini jess

    Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s