Monat : Oktober

Gilbhard – ist eine uralte Bezeichnung für den Oktober, was soviel bedeutet wie ›reich an Gelbem‹, womit die Laubfärbung gemeint ist.

Diese ein wenig ungewöhnliche Bank steht vor der „Helga Trefaldighets kyrka“ (Helga Trefaldighets Kirche) in Uppsala.


Bezüglich Kalender: Im Jahre 46 v. Chr. kam es unter Iuilus Caesar zu einer Kalenderreform. Der nach ihm benannte Julianische Kalender umfaßte 365 Tage, alle vier Jahre dann einen zusätzlichen Schalttag. Da das tatsächliche Jahresmittel aber bei 365,2422 Tagen liegt, wuchs der Unterschied immer mehr an. Ende des 16. Jahrhunderts waren es bereits zehn Tage. So kam es, daß Papst Gregor XIII. im Jahre 1582 diese zehn Tage streichen ließ. Auf den 4. Oktober in diesem Jahr folgte also direkt der 15. Oktober. Ansonsten wäre es irgendwann mal der Fall gewesen, daß Weihnachten tatsächlich auf Ostern fällt. Um die Abweichung so gering wie möglich zu halten, wurde das Schaltjahr im Gregorianischen Kalender genau definiert: Alle vier Jahre gibt es einen Schalttag, mit Ausnahme der vollen Jahrhunderte. Sie sind nur dann ein Schaltjahr, wenn die Jahreszahl durch 400 teilbar ist. Durch die gestrichenen Tage verschoben sich auch die Lostage. Papst Gregor versuchte, dies mehr oder weniger erfolgreich auszugleichen.

..Versuch auf die schnelle gestern Abend :)

ich zeige meinen auf Wunsch von unserer lieben minibar. Ihrer ist schöner. Meiner versteckte sich ab und an hinter ner Wolke und ist auch ziemlich unscharf..*schmunzel

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Ich muss das irgendwann mal mit Stativ versuchen, und im Handbuch lesen bezüglich Einstellung *g*. Beschreibungen lesen ist nicht so mein Ding..*lach

was für ein Kontrast

4,62 Millionen Dollar – Ältestes Auto der Welt versteigert. Mit 127 Jahren soll „La Marquise“ das älteste Auto der Welt sein. Ihre Spitzengeschwindigkeit von 61 Kilometern pro Stunde ist nicht spektakulär. Wohl aber ihr Preis: 4,62 Millionen Dollar. Neuer Besitzer der „Marquise“ bleibt geheim. Ob die „Marquise“ wirklich das älteste fahrbare Auto der Welt ist, bleibt allerdings eine Frage der Definition. Im National Motor Museum in Großbritannien steht nach Angaben der US-Medien ein weiteres Fahrzeug, das den Titel für sich beansprucht.

Und der Superbuss: Mit einer Toppgeschwindigkeit von 250 kilometer in der Stunde hat Professor Wubbo Ockels -vidDelfts technische Universitet- die Verantwortung umd den ersten SuperBuss der Welt zu entwickeln. Der Buss ist 15 m lang und hat Platz für 23 Personen.