Schmiedekunst – # 12

Diesmal ist die Schmiedekunst nur an einem Ort, in Stockholm.

Die Nr #12 des Projekt’s “Schmiedekunst”,von Elke (mainzauber) und Brigitte(Blechi) dran. Schlösser, Gitter & Verzierungen werden gezeigt – entweder tatsächlich geschmiedet oder auch aus Guß, sowohl neu als auch antik – alles ist möglich.

Ich hab dieses Tor schön öfters fotografiert, aber nie irgendwo sehen können wer der Künstler ist. Dieses Tor -Bronsportar- sind von 1967, ist an der SE-Bank Verwaltungsgebäude. Gestern war dort offen, so das ich die Rezeptionistin fragen konnte. Und siehe da, sogar ein Buch über den Künstler lag da im Foajé. Dieses Tor wurde also 1967 speziell für dieses Gebäude von Bror Hjalmar Marklund (* 3. Dezember 1907 in Husum bei Örnsköldsvik, Schweden; † 1977) einem schwedischer Bildhauer und Professor an der Stockholmer Kunsthochschule gefertigt.





(Bilder klicken,grösser sehen)
Im Album sind noch ein paar Fotos davon und die andere Seite des Tores zu sehen.

10 Kommentare zu „Schmiedekunst – # 12

  1. Das ist ja ein Zaun, der hat es in sich.
    Ein Clown, der böses dabei denkt, oder wie habe ich den einzuschätzen?
    Der Rubel rollt jedenfalls, Zahlen und Münzen und Menschen, genau so geht das Bankgeschäft…
    Großartig.
    Und dass du gefragt hast, alle Achtung! Auch, dass du Auskunft bekommen hast. Denn die meisten wissen garantiert nicht, wer das wundervolle Tor geschaffen hat.
    Ganz liebe Grüße zu dir, liebste Elke ♥

    Liken

    1. @minibares
      Genau..und er fasziniert mich immer wieder wenn ich dran vorbei gehe und das passiert des öftern.
      Denn das ist mitten in der City.

      Jep ich musste einfach fragen..weil ich es wissen wollte. da die dort sogar ein Buch hatten, haben sicher
      viele nach dem Künstler gefragt. Meistens wenn ich zuvor vobei gegangen bin war am Wochenende und da ist ja zu, da es die Verwaltung ist.
      Ganz liebe Grüße zu dir, liebste Bärbel ♥

      Liken

  2. Das ist wirklich ein sehr schönes, detailreiches Tor, gefällt mir gut. Ich habe beim Lesen schon überlegt, was „Bronsportar“ heißt und dachte erst an „Tor aus Bronze“ aber es heißt dann wohl einfach das „Tor des Bron“, nehme ich an. Ach ja, ich sollte auch mal wieder nach Stockholm kommen.
    Lieben Gruß
    Elke (Mainzauber)

    Liken

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s