:)

Als ich heute Nachmittag einkaufen war, sah ich diesen jungen Mann. Ich konnt’s nicht lassen ihn zu knippseln, er war soooooo vertieft in sein Handy. Aber das sind ja die meisten. Was meinen Blick einfing war sein Hut und sein HaarSchwänzchen. Ich konnte mir ein schmunzeln nicht verkneifen weil das Hüt’chen viel zu klein für seinen Kopf war. Das sah einfach irgendwie „niedlich“ aus..*schmunzel

1. Oktober 1971 – Eröffnung (vor 40 Jahren)

…von Walt Disney World: Ein Königreich für Micky Maus. Die letzten Änderungen zu seinem Vergnügungspark in Florida konzipiert Walt Disney im Krankenbett. Mit einem Zeigestock in der Hand dirigiert der an Lungenkrebs erkrankte Filmproduzent seinen Bruder Roy durch den Raum oder deutet auf Pläne an Wand und Decke. Der Überlieferung zufolge stirbt Disney im Bett, mit dem erhobenen Finger auf die Skizzen zeigend. Als Walt Disney World am 1. Oktober 1971 eröffnet, ist sein Schöpfer schon fünf Jahre tot.

In den Sümpfen Floridas
Walt Disneys Interesse an eigenen Vergnügungsparks startet 1955 mit Disneyland im kalifornischen Anaheim. Schon bald hält das Gelände dem Ansturm kaum noch stand, zur Expansion fehlt in dem dicht besiedelten Gebiet der Platz.Um Disneys Traum zu verwirklichen, werden Sümpfe trockengelegt, Wälder abgeholzt, Straßen gebaut und Kanalsysteme geschaffen.Am Ende ist das Reich für Micky Maus und Donald Duck – doppelt so groß wie Manhattan.
Größter Arbeitgeber Floridas
Heute ist Walt Disney World mit 60.000 Beschäftigten der größte Arbeitgeber des Bundesstaats. Täglich strömen rund 17.000 Besucher durch die Eingangstore, um die zahlreichen Attraktionen des Vergnügungsparks zu nutzen oder sich mit den menschengroßen Figuren fotografieren zu lassen.


comment: ich war noch nie in einen, weder dort noch Paris etc.

Der Herzschrittmacher wird in diesem Jahr 50

-Herzschrittmacher (HSM) oder Pacemaker (PM)-.
Bald jährt es sich zum 50. Mal: Am 8. Oktober 1958 wurde in Stockholm von dem Arzt Åke Senning und dem Ingenieur der Firma Siemens Elema, Rune Elmqvist der erste Herzschrittmacher dem Patienten A.L. implantiert – ein in Epoxydharz gegossenes System, das wöchentlich von außen aufgeladen werden musste. Kurioserweise glaubten beide damals nicht an den langfristigen Erfolg der Herzschrittmacher.
In Deutschland verpflanzte Heinz-Joachim Sykosch 1961 am Universitätsklinikum Düsseldorf den ersten Herzschrittmacher, gegen den ausdrücklichen Willen seines damaligen Vorgesetzten. Empfänger war ein 18-Jähriger, der nach einem Motorrad-unfall in Lebensgefahr schwebte.