160ter Jahrestag der ersten Weltausstellung


Die erste Weltausstellung (Exposition Universelle Internationale, Exposition Mondiale (Expo) oder World’s Fair) wurde auf Anregung Prinz Alberts 1851 im Londoner Hyde Park abgehalten. Dort errichtete Joseph Paxton eigens für die Veranstaltung den „Crystal Palace„, einen Palast aus Eisen und Glas.(1936 wurde der Crystal Palace durch einen Brand vollkommen zerstört.) Die Great Exhibition (dt. Londoner Industrieausstellung 1851) war eine Industrieausstellung, die vom 1. Mai bis 11. Oktober 1851 im Hyde Park in London stattfand. Die ersten Ausstellungen vereinigten die Welt unter dem großen Dach eines einzigen Gebäudes. Mit der Ausstellung 1867 in Paris konnte der Platzbedarf jedoch nicht mehr gedeckt werden, wodurch man sich gezwungen sah, weitere ländereigene Pavillons zu errichten. Das Konzept der Länderpavillons hat sich bis heute erhalten. Die Weltausstellungen wurden ein großer Erfolg, da sie die Idee von technischer Faszination mit Amusement verbanden. Oft wurden Erlebnisparks, Schauarchitekturen und Völkerschauen eingerichtet, die den Weltausstellungen den Charakter von großen Jahrmärkten gaben.
Die vom Bureau International des Expositions (BIE) anerkannten bzw. ausgerichteten Weltausstellungen sind durch den Hinweis BIE gekennzeichnet.

Das Bureau International des Expositions (Kurzform BIE; dt: Internationales Büro für Ausstellungen) wurde am 28. November 1928 in Paris mit dem Ziel gegründet, einen gemeinsamen internationalen Ausschuss zur Gestaltung und Ausschreibung von Weltausstellungen (heute Expo) sowie weiterer internationaler Messen (Internationale Gartenbaumesse u.ä.) zu bilden; so bestimmt die Organisation über den Veranstaltungsort, das Reglement und die Werbemaßnahmen der Messen (vergleichbar ist das Komitee mit dem IOC). In der öffentlichen Kritik stand das BIE wegen der umstrittenen Weltausstellung 1964/1965 in New York aufgrund schlechter Besucherzahlen und Demonstrationen von Bürgerrechtsbewegungen vor dem Messegelände.
Die BIE finanziert sich über Beitragsgebühren (aktuell 157 Mitgliedsländer).

  • Die jüngste Weltausstellung Expo 2010 fand vom 1. Mai bis 31. Oktober 2010 in der ostchinesischen Metropole Shanghai statt.
  • Die bisher letzte Weltausstellung in Deutschland war die Expo 2000 in Hannover. Davor fanden bereits drei Weltausstellungen in Berlin (davon einmal BIE-unterstützt) und eine in München statt.
  • Die Berliner Gewerbeausstellung von 1896 wird auch als „verhinderte Weltausstellung“ bezeichnet, da der Kaiser keine Weltausstellung wünschte, die Berliner Kaufleute aber dennoch eine Ausstellung der gleichen Größenordnung ausrichteten.

Geschichte und Liste der bisherigen und kommenden Weltausstellung =>>

1.Mai – (der Ursprung)

„Haymarket Affair – Haymarket Riotaus“ – 1.Mai

Haymarket Martyr’s Memorial auf dem Waldheim Friedhof, ChicagoAm 1. Mai 1886 begann in Chicago (Illinois, USA) ein mehrtägiger, von den Gewerkschaften organisierter Streik, um eine Reduzierung der täglichen Arbeitszeit von zwölf auf acht Stunden durchzusetzen. Die mit diesem und den darauf folgenden Tagen verbundenen Ereignisse werden als Haymarket Riot, Haymarket Affair und Haymarket Massacre bezeichnet und begründeten die Tradition der internationalen Arbeiterbewegung und der Gewerkschaften, den 1. Mai zum Kampftag der Arbeiterklasse zu erklären.

Der Erste Mai wird auch als Tag der Arbeit, Maifeiertag oder Kampftag der Arbeiter-bewegung bezeichnet.