Gesetz der Serie – “Perspektive” – März

Das Thema lautet diesmal
Perspektive (liegt im Auge des Betrachters)”

Zu diesen Thema ist ALLES erlaubt! eine Sache, verschieden beleuchtet, mehrere Dinge aus der gleichen Perspektive, von oben (Vogelperspektive), von unten (Froschperspektive), schräg, quer, schief, oder die Perspektiven für die Zukunft (ein Blick nach vorn), die Perspektive auf die Vergangenheit (ein Blick zurück)… Von banal bis tiefgründig.

Ich habe diese Dinge gewählt. Ich sah sie in Thailand als ich „The Sanctuary of Truth“ besucht habe. Das erste ist „nur“ ein Baumstam. Die beiden anderen Fotos sind Wandschmuck. Die völlig handgearbeiteten Schnitzereien des ganzen Gebäudes sind fantastisch. Eine mühsame Arbeit. Ich mag diese asiatische Kunst sehr.

(Bilder klicken,grösser sehen) -Die einzelnen Fotos könnt ihr auch im Album sehen.


Diese Collage ist extra, damit ihr sehen könnt wo und was ich gesehen habe.Ich war dort alleine und bekam deshalb dieses gelbe Dingens aufgedrückt. Einen Helm musste ich auch tragen damit mir in diesen Gebäude nichts passiert. Ich hatte zwar einen persönlichen Guide, hab mir aber vieles alleine angeschaut. (und nö ein Foto von mir mit Helm bekommt ihr nicht zu sehen;)


==>>hier

könnt ihr mehr über das Bauwerk (Tempel) lesen.

10 Kommentare zu „Gesetz der Serie – “Perspektive” – März

  1. hallo meine liebe. nur ein kleiner hinweis weils mir auffällt: man schreibt mit mit ei, nicht mit ai (=
    die serie ist dir gelungen, interesssant finde ich vor allem, dass der baumstamm als ’nur‘ baumstamm zu beginn gar nicht auffällt!

    Gefällt mir

    1. @paleica
      Danke dir freu mich wenn es dir gefällt.
      Aaaaaaber hilfe ich finde das Wort nicht was ich falsch geschrieben habe??..*lach*
      Ich mach ja immer mal Schreibfehler, da ich ja täglich schwedisch und kein deutsch spreche:)

      Hach jetzt hab ich’s gesehen..im Namen ist der Fehler..
      wird sofort berichtigt 🙂

      Gefällt mir

  2. Auch ich mag die asiatische Kunst sehr gerne. Sie will eher zur Muße und zum Nachdenken anregen, als die westliche Kunst, die gerade heutzutage meist sehr provokativ ist.
    Schön, das Du – obwohl alleine und mit Helm – noch Bilder für uns knipsen konntest!:)
    Lieben Gruss-moni

    Gefällt mir

    1. @monisertel
      Ja da stimme ich dir zu liebe Moni, die asiatische Kunst ist beruhigend.
      Ich kann garnicht anders wenn ich auf Reisen bin ist es ein „muss“ für mich
      zu fotografieren:)
      Schon alleine wegen Erinnerungen später.
      Liebe Grüsse zu dir..

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s