letzten Sonntag …

..waren wir bummeln, es war so herrlicher Sonnenschein. Die kleine Cam hatte ich dabei, wie immer 🙂 Als wir auf dem Weg nach Hause waren habe ich noch nach Uhren geschaut (auch welche gefunden,die ich dann später zeigen werde), und teilweise bissel anderes geknippselt. Ich lade euch einfach ein, mit mir eine kleine Runde durch Stockholm zu drehen 🙂

Diese Fasade mag ich so sehr, es schaut aus wie ein Palazo in Venedig. Und die Spiegelung ist das Restaurant an der einen Seite der Oper.


Diese beiden Figuren under anderen sind mit 24 Karat Blattgold bedeckt, und stehen am Eingang des Königlichen Dramatischen Theater (schwedisch Kungliga Dramatiska Teatern, in der geläufigeren Bezeichnung Dramaten) ist das schwedische Nationaltheater in Stockholm. Das Theater befindet sich seit 1908 am Nybroplan, Stockholm. Das im Jugendstil gehaltene Gebäude wurde vom schwedischen Architekten Fredrik Lilljekvist erbaut.


Diese beiden Gebäude stehen in „Djurgården“. Das weisse ist ein privates Haus und das andere ist Cirkus in Djurgården in Stockholm.Dieses wurde 25 maj 1892 eingeweiht für grosse Zirkuse. Inzwischen ist Cirkus ein multifunktionelles Haus geworden mit Kapacitet für 1 650 Plätze. Hier passt alles,Theater, Konzerte und Shows alles was ein flexibles Lokal mit genuiner Atmosphäre benötigt.


(Bilder klicken,grösser sehen)

Gesetz der Serie – “Perspektive” – März

Das Thema lautet diesmal
Perspektive (liegt im Auge des Betrachters)”

Zu diesen Thema ist ALLES erlaubt! eine Sache, verschieden beleuchtet, mehrere Dinge aus der gleichen Perspektive, von oben (Vogelperspektive), von unten (Froschperspektive), schräg, quer, schief, oder die Perspektiven für die Zukunft (ein Blick nach vorn), die Perspektive auf die Vergangenheit (ein Blick zurück)… Von banal bis tiefgründig.

Ich habe diese Dinge gewählt. Ich sah sie in Thailand als ich „The Sanctuary of Truth“ besucht habe. Das erste ist „nur“ ein Baumstam. Die beiden anderen Fotos sind Wandschmuck. Die völlig handgearbeiteten Schnitzereien des ganzen Gebäudes sind fantastisch. Eine mühsame Arbeit. Ich mag diese asiatische Kunst sehr.

(Bilder klicken,grösser sehen) -Die einzelnen Fotos könnt ihr auch im Album sehen.


Diese Collage ist extra, damit ihr sehen könnt wo und was ich gesehen habe.Ich war dort alleine und bekam deshalb dieses gelbe Dingens aufgedrückt. Einen Helm musste ich auch tragen damit mir in diesen Gebäude nichts passiert. Ich hatte zwar einen persönlichen Guide, hab mir aber vieles alleine angeschaut. (und nö ein Foto von mir mit Helm bekommt ihr nicht zu sehen;)


==>>hier

könnt ihr mehr über das Bauwerk (Tempel) lesen.