10 Orte…

Hab es bei ihm gesehen, fand ich „lustig“ und habs mitgenommen.
Gib 10 Orte an, wo du garantiert nicht zu finden bist.

1. auf dem Mount Everest (schon weil meine Höhen Angst das unmöglich macht) ( wusstet ihr übrigens: das sich seit langer Zeit Chinesen und Nepalesen um den höchsten Berg der Welt streiten: es geht um dreieinhalb Meter…Das Problem: China gibt an, dass der tausendfach bestiegene Berg 8.844,43 Meter hoch sei, Nepal besteht auf 8.848 Meter.)
2. am Bungee Seil (und dieses *Frei Fall*, nie nimmer)
3. auf Karussel (Achterbahn,Riesenrad usw)
4. Ballermann
5. beim Eisbaden (zuschaun vieleicht, aber nicht selbst)
6. Im Publikum bei einer Casting Show
7. da wo es Schlangen giebt (egal ob giftig oder nicht)
8. auf Kaffefahrten
9. selbst Segelfliegen. (zuschaun ja)
10. in einer Wüste ohne Wasser.

Wer mag, nimmt es einfach mit 🙂

20 Kommentare zu „10 Orte…

  1. Ich glaub, ich bräuchte das Gegenteil dieses Stöckchens.
    10 Sachen fallen mir da nicht ein, darum hab ich es auch noch nicht gemacht, das Stöckchen.

    Mal schaun, ob ich noch was finde *gg*

    Einen schönen Sonntag Abend wünsch ich Dir
    Sandy

    Liken

    1. @Sandy
      *schmunzel* das wäre ja auch eine Stöckchen Idee..
      das Gegenteil davon also wo man sich überall findet 🙂

      Naja so auf Anhieb mir auch nicht..musst schon ein wenig nachdenken
      aber das war ja die Idee..

      Danke Liebes ich hoffe ihr hattet einen schönen selbigen und heute
      einen guten Start in die Woche..ganz liebe Grüsse..

      Liken

  2. Deine Erläuterung zu Punkt eins erinnert mich an das herrliche Buch „Der Engländer, der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunter kam“, über die wahre Geschichte eines walisischen Dorfes, das so ungeheuer stolz auf seinen Hausberg gewesen ist, bis englische Landvermesser des Wegs kamen und fest stellten, dass dieser lediglich ein Hügel sei, weil gute zehn Meter zur vorgeschriebenen Höhe eines Berges fehlten. In einer Nacht- und Nebelaktion machte sich daraufhin die ganze Dorfbevölkerung auf den Weg, um mühsam den Gipfel aufzuschütten…

    Liken

    1. freidenkerin
      Oh dieses Buch kenne ich nicht. Hört sich aber toll an, zumal ich eine
      Schwäche für Wales habe. Was du beschreibts passt so richtig zu den
      Walesen *schmunzel 😀
      Wir waren schon sooooo oft in Wales,würde gerne mal wieder hin, da ich kein Auto habe
      müsste ich per Zug fahren, wäre auch kein Problem nur ist es leider so teuer geworden
      mit dem Zug zu fahren..*Schade..
      Tja im Lotto gewinnen iss nicht..*lach*. ich habe da kein Glück..

      Liken

  3. Segelfliegen ist herrlich! 😀 Ich habe vor fast dreißig Jahren einen unvergesslichen Sommer an der Segelflugschule Unterwössen in den bayerischen Bergen verbracht! Es ist schlichtweg überwältigend, so gut wie lautlos dahin zu schweben… *Seufz*
    Casting Shows und Kaffeefahrten – da würde man mich ganz sicherlich auch niemals antreffen… 😉
    Herzlichst!

    Liken

    1. @freidenkerin
      Zuschaun tue ich auch gerne..aber selber geht einfach nicht wegen meiner
      Höhen Angst.
      das kann ich mir gut vorstellen das es überwäldigend war..ich finde
      es toll, was du alles schon gemacht hast.

      Jo meine Liebe das hatte ich geahnt bzw war mir klar das du bei Casting Shows und Kaffeefahrten nicht zu finden bist..*lächel

      Herzlichst..

      Liken

  4. bei mir ist es auch die Hoehenangst udn die Platzangst, wenn viele Menschen auf einem Platz zusammen sind und dann gedraengt wird. Da habe ich das Gefuehl dass ich keine Luft bekomme.
    Bei uns ist es auch zu gefaehrlich, bei irgendwelchen Bombenanschlaegen zu nah zu kommen, oft ist dann noch eine hochgegangen. da habe ich meinen KIndern von klein auf eingeblaeut, wenn irgendwo grosser Menschenandrang ist, weit weg in die andere Richtung gehen. Was passiert ist, das hoert man dann in den Nachrichten.

    Liken

    1. @Vivi
      Under HöhenAngst leide ich sehr stark. Ich bekomme da schlimme Schwindelanfälle.

      Platzangst habe ich zum Glück nicht.
      Ich kann dich aber sehr gut verstehen..
      Mit diesen Gefühl in Bombenanschläge zu geraten muss Horror sein..
      schon alleine das Gefühl ständig mit dieser Angst zu leben.

      Liken

      1. es ist schon lange nicht mehr staendig, aber waehrend der schlimmen Zeit, da ist ein Handy immer das Beste. Wenn irgendetwas war, da wurde ich dann immer von den Kindern udn meinem Mann angerufen. Solange oder soabald die Linien von Telefon wieder gingen. Man lebt ja nicht nur in Angst, aber zu gewissen zeiten, da bin ich nie mit dem Autobus gefahren. Aber das ist auch schon laenger her.

        Liken

  5. Gut geantwortet und bei vielem stimme ich Dir zu, allerdings würde ich die Schlangen gegen Spinnen tauschen und Segelfliegen würde ich schon mal probieren. Aber Skispringen käme für mich nie infrage! 🙂
    Lieben Gruss – moni

    Liken

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s