Buchstabe – L

.. mein *L* zu Pat’s Projekt.

(Auf das Bild klicken um grösser zu sehen.)

Mein Teekesselchen ist entweder ein Insekt

  • Die L….. (Odonata) bilden eine Ordnung innerhalb der Klasse der Insekten (Insecta). Von den 4700 bekannten Arten treten in Mitteleuropa etwa 85 auf. Die Flügelspannweite der Tiere beträgt in der Regel zwischen 20 und 110 mm, die Art Megaloprepus coerulatus kann allerdings sogar eine maximale Spannweite von 190 mm erreichen.

  • Der Ursprung des Namens „L……“ war lange Zeit ungeklärt. Eingeführt wurde der Name von Carl von Linné, der die Gruppe als „Libellula“ bezeichnete, ohne dies näher zu erläutern. Die tatsächliche Quelle des Namens wurde erst in den 1950er Jahren entdeckt. Sie stammt aus dem Werk „L’histoire entière des poissons“ von Guillaume Rondelet (1558), in dem Folgendes geschrieben steht (deutsche Übersetzung nach Jurzitza 2000):
    „Ein kleines Insekt könnte Libellula fluviatilis genannt werden, da sein Körperbau einem Meeresfisch ähnelt, der Zygaena oder L….. heißt. Er hat die Form einer Wasserwaage, wie sie die Architekten verwenden, und wird in Italien auch Hammerfisch genannt. Jenes Tier ist sehr klein, hat die Form eines ‚T‘ oder einer Wasserwaage, besitzt aber auf jeder Seite drei Beine. Der Schwanz endet in drei grünen Spitzen, mit deren Hilfe das Tier schwimmt.“

  • —————
    oder ein Messinstrument

  • L…..(lat. kleine Waage) ist in der Messtechnik ein mit einer Flüssigkeit und einer Gasblase gefüllter Glas- bzw. Kunststoffhohlkörper zur Überprüfung der horizontal bzw. vertikalen Lage von Gegenständen, Instrumentenachsen oder Messlinien. Gebräuchlichste Anwendung ist die Wasserwaage. Zudem wird sie in der Geodäsie bei der Horizontierung der Messinstrumente verwendet.
    ————-
    Beide Fotos sind von mir.
    Das Messinstrument steht hier noch im Schrank. Hatte ich völlig vergessen 😉 Es stammt noch von der Renovierung unserer Küche (das ist schon etliche Jahre her).Als ich es durch Zufall sah, kam mir die Idee zum Teekesselchen. Und das Insekt habe ich Mittwoch auf dem Weg vom KH nach Hause, fotografiert. Mein erster Versuch eine abzulichten.

  • 16 Kommentare zu „Buchstabe – L

    1. Hallo liebe Elke,

      eins meiner Lieblingsteekesselchen.
      Leider gabs keine Libelle bei mir in der Nähe, sonst hätte ich das auch ausgewählt.

      Viele liebe Sonntagsgrüße und ein Busserl
      Sandy

      Gefällt mir

      1. @Sandy
        Danke Liebes..
        Ich hatte Glück teils weil ich das Messinstrument im Schrank fand, und teils weil ich eine Liebelle auf dem Rückweg vom KH sah..das war echt Zufall und vor allen Glück.
        Denn hier sehe ich auch selten Libellen..

        Liebe Güsse und Busserl zu dir..

        Gefällt mir

    2. Es ist bestimmt schwer, eine Libelle, ich meine das Insekt, zu fotografieren. Dir ist es gut gelungen, liebe Elke. Schöne Idee zum Buchstabe L. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Liebe Grüße, Gudi

      Gefällt mir

    3. Ach, ich wusste gar nicht, dass man so ein kleines Messinstrument ‚Libelle‘ nennt. Ich hätte Wasserwaage gesagt. Wieder was gelernt.
      Dir ein schönes Wochenende,
      Ingrid

      Gefällt mir

      1. @April
        Hätte ich sicher auch nicht gewusst, wenn nicht mein
        Ex.Mann so praktisch wäre und vieles selbst machte.
        Es heisst ja auch Wasserwage, nur diese „Blase“ ist die Libelle.
        Danke..hoffe du/ihr hattet ein selbiges. Lg

        Gefällt mir

    Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank..

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s