Kurioser Hintergrund zum Haus.. – (Tür Nr 13)

Donnerstag und damit Kalle’s Idee der Türendonnerstag aktuell.

Auch diese Tür ist in der Altstadt in Stockholm. Sie ist
in Västerlånggatan zu sehn. Västerlångtan und Österlånggatan waren lange Zeit die Hauptstraßen von Gamla Stan. Beide wurden schon im 15. Jahrhundert schriftlich erwähnt und hießen 1444 -Allmänningsgatan- (Straße der Allgemeinheit) respektive -Långa gatan (Lange Straße)-, manchmal mit dem Zusatz “westlich” und “östlich”. 1546 wird die Västerlångatan “Westra longgatun” und 1558 die Österlånggatan “Østra long gatun” genannt. Das Haus war früher mal Pristerhaus zur Deutschen Kirche (Tyska kyrkan) in Gamla stan. Das Haus wurde schon im 1600-talet gebaut. Die Fasaden sind sehr schlicht, aber es gibt so manche schöne Tür. Diese ähnelt fast den Türen in England und/oder Irland.

Kurios (damalige Ansichten): Julius A. zeigt 1871 eine angebliche “Bor-dell-mamma” an.

Manchmal kam ein Brief an die Sittenpolizei, die die Verantwortung dafür hatte, dass Prostituierte Frauen an der Prüfstelle eingeschrieben waren. Hier ist ein Brief von Julius Almdorff, an die Polizei der verlangte das gegen eine Frau in Västerlånggatan Nr 67 Massnahmen genommen werden. (die Übersetzung von diesen altertümlichen schwedisch ist nicht einfach)

Stockholm den 29/6 1871

Hochverehrter Herr Polizeimeister!

Im Haus Nr. 67 Västerlånggatan wo die sogenannte Mulattskan lebt, benachrichtige ich in aller Härte, da die Police Authority besitzt. – Nachbarn werden durch ihre gewagten Nacht Trubel verlegen und gestört, wünschenswert wäre wenn diese *ockrerska* in ihrer gemeinen Anstöslichkeit verhindert werden könnte, da sie ihre Existenz durch die Last bekommt.

Demütigst
Julius Almdorff

24 Gedanken zu “Kurioser Hintergrund zum Haus.. – (Tür Nr 13)

  1. ich stimme allen hier zu, die Tuer mit der Geschichte zusammen ist fantastisch und ich habe im ersten Moment gemeint, das waeren Semmeln da oben. aber da sie aus diesem Horn kommen, kann es das natuerlich nicht sein

    Gefällt mir

    • @Vivi
      Danke liebe Vivi.
      Ich fand die Geschichte auch so kurios das ich sie euch nicht vorenthalten wollte. Sie ist ja wahr..
      *schmunzel* an Semmeln habe ich nicht gedacht, aber jetzt wo du es sagst, da ist was dran beim schnellen Hinschaun. Es sind aber irgendwelche Blumenknospen..
      Liebe Grüsse♥ Elke

      Gefällt mir

  2. Vom Priesterhaus der deutschen Kirche zum Freudenhaus.
    Grins, wie sich manchmal die Prioritäten ändern.
    Soso auch damals schon fühlten sich Nachbarn gestört. irgendwie ist das ja geblieben.
    Was sind das denn für lustige Knubbel, die aus den Wunderhörnern geblasen werden?
    Das ehemalige Schlüsselloch ist richtig schön.
    Eine tolle Tür, liebste Elke, super!

    Gefällt mir

  3. Liebe Elke,

    ob die üppige Verzierung über der Tür damals ein Hinweis sein sollte? Man könnte spekulieren…Auf jeden Fall wieder ein wunderschöne Tür, und vielleicht verbargen sich dahinter wunderschöne Frauen…**g. Vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast, uns den Text zu übersetzen!

    Liebe Grüsse Kalle

    Gefällt mir

    • @Kalle
      Tja lieber Kalle, das wäre gut möglich..aber wer weiss :)
      Nach dem damaligen geschmack waren die Frauen sicher auch wunderschön…*schmunzel
      Immer gerne, aber es war bissel schwer weil es alter schwedischer hochtrabender SprachStil war..

      Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende, Elke

      Gefällt mir

  4. es wundert mich einfach überhaupt nicht .. keine deiner türen wundert mich :O) … ich glaube ich könnte tagelang durch stockholm laufen mit der cam und hätte trotzdem quasi nichts gesehen . Es ist einfach herrlich bei dir liebs eke ♡

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s